probably the same
header
Klinikaufnahme am 14.03.

Hey an alle, die mich noch in ihrer Freundliste haben und meinen Blog noch kennen.
Ich verfolge täglich von so einigen die Blogs! Leider habe ich aber nicht mehr alle Passwörter. Nach und nach schreibe ich euch jetzt wieder an und frage nach, hoffe ihr habt nichts dagegen!

Ja, ich will keinen mega langen Eintrag machen, den man vielleicht eh nur überfliegt! Ich versuchs kurz zu machen.
Also...Bulimie verfolgt mich jetzt seit zwei Jahren. Richtig krass wurde es im Sommer letzten Jahres. Im Dezember war ich dann am Abgrund, ich wollte gar nicht mehr leben. Ich wollte einfach so alles beenden. Es gab für mich nur zwei Möglichkeiten, entweder ich erzähle es jetzt meiner Mum, damit sie mir hilft oder ich gebe den letzten Funken Hoffnung auf ein normales Leben auf. Mein Freund wusste schon, dass ich ab und zu k* oder ein Essproblem habe. Aber nicht, dass es so sehr krass war! Naja, habe dann vor Weihnachten alles gestanden in einem Brief. Meine Mum und Schwester waren sehr erleichtert, weil sie immer im Gefühl hatten, dass etwas nicht stimmt. Seitdem ich damals magersüchtig war und total abgehungert war, hörte sie nicht auf sich sorgen zu machen.
Einen Tag vor Heiligabend hatte ich einen Beratungstermin in ner Klinik. Jetzt steht der Termin endlich fest, 14.03. Noch gute zwei Wochen also. Ich bin sehr froh darüber aber habe auch echt Angst. Hm, mein Leben ist einsam geworden. Ich bin nicht mehr arbeitsfähig, unternehme nichts, wohne alleine aber komme nicht aus meiner eigenen Wohnung raus, bin nur für mich. Meinen Freund muss ich oft absagen, weil ich mich so beschissen fühle. Es ist sehr schwer, ich habe extreme tiefs und stimmungsschwankungen. Am Tag habe ich mind. 2 heftige (wirklich extrem krasse!) FA´s. Ich gehe ständig einkaufen, ich komme aus dem Teufelskreis nicht mehr raus. Oft schaffe ich es nicht mehr ins Bad, weil meine Beine mich nicht mehr tragen können und ich zu kaputt bin. Der Tag danach mit einem vollen Bauch und unglaublichen Schmerzen wünsche ich keinem!
Habe sehr zugenommen. Mein Körper gibt nicht mehr alles raus, er hat sich so dran gewöhnt. Wiege zurzeit so ca 65. Vor fünf Monaten waren es knapp 57. Dahin will ich wieder, so ein scheiss!
Ich will bis zur Klinik so viel abnehmen wie ich noch kann. Ich habe so Angst davor! Es wird alles kontrolliert. Ich werde sicher zunehmen. Überlege mir heute im Laufe des Sonntages noch einen Plan bis zum Aufnahmetag. Ich weiß gar nicht, was möglich ist bzw wie ich es erreichen kann, da mein Stoffwechsel gar nicht mehr arbeitet.
Ich hoffe, dass mein Leben nach der Klinik (ca. 2 Monate Aufenthalt) wieder lebenswert ist. Ich muss unbedingt daraus.

So, jetzt seid ihr mal wieder up to date

26.2.12 15:09
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ana (28.2.12 17:46)
Huhu, ich hab mich oft gefragt wie es dir wohl geht, und freue mich das du wieder gebloggt hast! Deine entscheidung war die richtige, mach dir nicht so viele gedanken, ich habe einen bekannten der auch in die klinik ging und er war super zufrieden mit der entscheidung und man sieht deutlich das es ihm besser geht. Ich wünsch dir viel kraft! lg ana

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de